Blasmusikwettbewerb 2011
   KONTAKT 
 
 
Eröffnungskonzert
Konzertwertungsspiel

KONZERTWERTUNGSSPIEL

Bewertungsrichtlinien Konzertwertung

Beim „Österreichischen Blasmusikwettbewerb 2011“ bewertet die Jury nach den CISM-Richtlinien. Zehn Kriterien werden dabei berücksichtigt: Intonation, Ton- und Klangqualität, Phrasierung / Artikulation, Technische Ausführung, Rhythmische Ausführung / Zusammenspiel, Tempo, Dynamik und Klangbalance, Stilempfinden / Interpretation, Stückwahl im Verhältnis zur Fähigkeit des Orchesters, Künstlerischer Gesameindruck.
 

Dabei kann jeder Juror pro Kriterium  maximal 10 Punkte vergeben. Die höchste und niedrigste Wertung wird gestrichen.  Für die Gesamtwertung werden alle Punkte zusammengezählt und durch die Anzahl der Juroren dividiert.

Und die Wertung gibts am Schluss

Wenn beim 8. Österreichischen Blasmusikwettbewerb im September 2011 um musikalische Punkte gespielt wird, bleibt es diesmal spannend bis zum Schluss. Bei den vorangegangenen ÖBW Wettbewerben erfolgte die Bewertung der Teilnehmerkapellen bereits unmittelbar nach dem Auftritt in offener Wertung. Beim 8. ÖBW  werden die Jurymitglieder  die Wettbewerbsprogramme geheim bewerten. Die Ergebnisse werden erst im Rahmen der Schlussveranstaltung bekannt gegeben. Und dann darf beim abschließenden „Fest der Blasmusik“ im Stadtsaal Feldkirchen gefeiert werden.

Die Teilnehmer und ihr Wettbewerbsprogramm       

09.00 Uhr Werkskapelle Zeltweg / Steiermark
Kpm: BBakk. Herbert Bauer, Obm: DI. Heinz Gach
Programm: D. Weinberger: Subterra – R. Fischer: Die Sonne geht auf
09.50 Uhr Bauernmusikkapelle St. Johann i. Pongau /Salzburg
Kpm: Mag. Roland Höller, Obm: DI. Siegfried Wieser
Programm: J. de Haan: Overture to a new age – L. di Ghisallo:  Il Colosseo
10.50 Uhr Bürgerkapelle Lana / Südtirol
Kpm: Martin Knoll, Obm: Christian Schwarz
Programm: A. Reed: Armenische Tänze I – C. Teike: In Treue fest
11.40 Uhr  Akademische Bläserphilharmonie /Wien
Kpm: David Hojer, Obm: Stephane Chancy
Programm: D. Maslanka: Testament – M. Schönherr: Sinfonischer Marsch
   
14.00 Uhr Bauernkapelle Eberschwang /OÖ
Kpm: Günther Reisegger, Obm: Manfred Lang
Programm: A. Reed: Second Suite for Band I – C. S. Grafulla: Washington Grays
14.50 Uhr Trachtenmusikkapelle Windhag /NÖ
Kpm: Thomas Maderthaner, Obm: Franz Wagner
Programm: J. Barnes: Symphonic Overture  - C. Teike: In Treue Fest
16.00 Uhr Musikkapelle Inzing / Tirol
Kpm: Florian Pranger, Obm: Hannes Haslwanter
Programm: F. Pranger: Crystal Fantasy – K. Strobl: Mit vollen Segeln
16.50 Uhr Musikverein Egg /Vbg.
Kpm: Christoph Weidinger, Obm: Patrick Rehm
Programm: A. Gorb: Yiddish Dances – Ch. Ives: Country Band March
17.40 Uhr KELAG Blasorchester / Kärnten
Kpm: Markus Gwenger, Obm: Herbert Rader
Programm: A. N. Cap: The Land of the Noble Free - J Strauss: Ägyptischer Marsch

Jury:

ÖBV Bundeskapellmeister Walter Rescheneder, Vorsitzender
Pieter Jansen, Niederlande
Ernest Hoetzl, Österreich
Marianne Thalmann, Schweiz
Walter Ratzek, Deutschland






 

 

 
Teilnehmerkapellen 2011

KELAG Blasorchester
Trachtenmusikkapelle Windhag
Bauernkapelle Eberschwang
BMK St. Johann im Pongau
Werkskapelle Zeltweg
Bürgerkapelle Lana
Musikkapelle Inzing
Musikverein Egg
Akad. Bläserphilharmonie Wien

 
Blasmusikwettbewerb seit 1990
Teilnehmer seit 1990
Ergebnisliste seit 1990
Tonträger
 
 
Unsere Partner
Stadtgemeinde Feldkirchen
Österreichischer Blasmusikverband
Kärntner Blasmusikverband
Land Kärnten
Stadtkapelle Feldkirchen
CMA Ossiach
 
 
Unsere Sponsoren
Musik Aktiv
Yamaha
Miraphone
Schagerl
Fox Holz
Vibrass Lederer KEG

 

 

 

Österreichischer Blasmusikwettbewerb 2011 | Dr. Ulrike Baumgartner | Feldgasse 7 | 9560 Feldkirchen | info@blasmusikwettbewerb.at |
+43 (0)676 702 31 78 | Fax. +43 (0)4276 38513 | Impressum